Schaltungen

Schaltung2

Grundsätzlich sollte bei der Wahl der Schaltung folgendes geklärt werden: wo möchtest du mit dem Rad hinfahren und unter welchen Bedingungen fährst du? Für (sportliche) Fahrer, die große Steigungen zu bewältigen haben, empfiehlt sich eher eine Kettenschaltung mit größerer Entfaltung. Für den Alltagsfahrer bei Wind und Wetter kann die Nabenschaltung die bessere Alternative sein, da sie deutlich wartungsärmer ist. Außerdem kann nur bei bestimmten Nabenschaltungen eine Rücktrittbremse gewählt werden.

Kettenschaltungen
  • 11 Gang Shimano Deore

    11 Gang Shimano Deore

    Nach der Weiterentwicklung der Deore bietet diese nun elf Gänge, um eine höhere Bandbreite zu realisieren und noch flexibler mit dem Rad zu sein. So werden auch steilere Anstiege kein Problem mehr.

  • 12 Gang Shimano Deore XT

    12 Gang Shimano Deore XT

    Aus dem Mountainbikesport kommend ist die Deore XT Kettenschaltung der zuverlässige Begleiter, wenn beim sportlichen Fahren feine Gangabstufungen und eine große Bandbreite benötigt werden. Noch dazu ist sie unverwüstlich, langlebig und präzise in den Schaltvorgängen. Eine klare Empfehlung für die kräftigen Motoren im Pedelec-Segment.

  • 24 Gang Shimano Acera

    24 Gang Shimano Acera

    Im Fahrradbereich stellt die Acera den Einstieg in die Trekkingschaltungen dar. So reicht die Bandbreite für den Alltag und hügelige Touren aus.

  • 27 Gang Shimano Deore Mix

    27 Gang Shimano Deore Mix

    Die Deore-Gruppe überzeugt mit einer optimalen Bandbreite für den Trekkingeinsatz. Die Gangabstufung macht sich besonders bei Trekkingtouren mit verschiedenen Anstiegen bemerkbar. Die Mix-Gruppe setzt zudem einige günstigere Komponenten wie Schalthebel oder den vorderen Umwerfer, um ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis zu erzielen

  • 30 Gang Shimano Deore

    30 Gang Shimano Deore

    Als altbewährte Trekking-Gruppe erfreut sich die Deore großer Beliebtheit, sie schaltet zuverlässig, ist langlebig und bietet mit der großen Bandbreite auch bei ambitionierteren Trekkingtouren genügend Gänge.

  • 30 Gang Shimano Deore XT

    30 Gang Shimano Deore XT

    Ein Plus an Haltbarkeit gibt es bei bei der Deore XT Gruppe. Große Bandbreite, knackige Gangwechsel und Langlebigkeit sind selbstverständlich.

  • 8 Gang Shimano Acera

    8 Gang Shimano Acera

    Die Eintiegs-Kettenschaltung im Pedelecbereich bietet genügend Gänge und eine passende Bandbreite für den Alltag. Sie ist robust und schaltet zuverlässig.

  • 9 Gang Shimano Deore

    9 Gang Shimano Deore

    Neun Gänge reichen gerade bei Pedelecs in der Regel aus, um im Alltag oder auf Tour den passenden Gang zu finden. Die Deore Kettenschaltung ist ein altbewährter, stetig weiterentwickelter Trekking-Standard, der durch Zuverlässgkeit und Langlebigkeit glänzt. 

  • 9 Gang Shimano Sora

    9 Gang Shimano Sora

    Die kompakte und robuste Sora Schaltung wird bei uns an den Rädern der Kompaktserie verbaut. Mit neun Gängen deckt sie eine gute Bandbreite und alle Situationen des Alltags ab. 

Nabenschaltungen
  • 11 Gang Shimano Alfine Freilauf

    11 Gang Shimano Alfine Freilauf

    Mit ihrer höheren Bandbreite bietet die Alfine zusätzliche Gänge, die sich am Berg bezahlt machen. Für den sportlicheren Einsatz ist sie daher sehr zu empfehlen. Auch hier werden bei den Pedelecs alle Motoren mit bis zu 50 Newtonmeter unterstützt.

  • 14 Gang Rohloff

    14 Gang Rohloff

    Kennern ist die deutsch Firma Rohloff lange Zeit schon ein Begriff. Mit der 14-Gang Nabenschaltung erhält man eine Bandbreite, die mit einer 27-Gang Kettenschaltung vergleichbar ist. So ist die Nabe besonders für Radreisen und ambitionierten Toureneinsatz  geeignet. Noch dazu ist sie unglaublich langlebig und robust, sie unterstützt beim Pedelec alle Motoren. 

  • 7 Gang Shimano Nexus Freilauf

    7 Gang Shimano Nexus Freilauf

    Die Einstiegs-Nabenschaltung. Sie ist perfekt geeignet für den City-Einsatz, ist mit ihren sieben Gängen sehr robust und zusätzlich mit Rücktritt wählbar. Bei der Wahl im Pedelec werden Motoren bis 50 Newtonmeter unterstützt.

  • 8 Gang Shimano Alfine Freilauf

    8 Gang Shimano Alfine Freilauf

    Mit der Alfine kommt eine Nabenschaltung hinzu, die durch ihre Lagerung in Öl statt Fett sehr leicht läuft. Sie kann sportlich, im Alltagseinsatz oder auch im urbanen Bereich eingesetzt werden. Bei Pedelecs werden Motoren bis 50 Newtonmeter unterstützt. 

  • 8 Gang Shimano Nexus Freilauf

    8 Gang Shimano Nexus Freilauf

    Mit ihren acht Gängen ist die Nexus ein guter Begleiter auf Trekkingtouren oder im Alltag. Sie kann bei Pedelecs mit Motoren bis zu 50 Newtonmetern kombiniert werden, eine Rücktrittbremse ist optional möglich. 

  • Enviolo TR

    Enviolo TR

    Das stufenlose System von Enviolo bringt Radfahren auf ein neues Level. Mit dem Drehgriff kann die Trittfrequenz stufenlos angepasst werden. Die Schaltung unterstützt beim Pedelec auch die kräftigeren Motoren.

  • Pinion C1.12 12 Gang

    Pinion C1.12 12 Gang

    Mit einem besonders großen Übersetzungsverhältnis punktet das Pinion Getriebe, welches sich komplett am Tretlager befindet. Mit seinen 12 Gängen ist es sehr gleichmäßig abgestuft und eine perfekte Allroundlösung.

  • PINION P1.18 18 GANG

    PINION P1.18 18 GANG

    Das Non-Plus-Ultra der Fahrradschaltung. 18 Gänge, eine riesige Bandbreite und eine Zuverlässigkeit, die ihresgleichen sucht. Im härtesten Einsatz und bei allen Bedingungen performt das Pinion P1.18 Getriebe perfekt. 

Elektronische Schaltungen
  • 11 Gang Shimano Alfine Di2 Freilauf

    11 Gang Shimano Alfine Di2 Freilauf

    Für zusätzliche Gänge die erste Wahl. Gute Bandbreite, Öllagerung und schnelle Gangwechsel zeichnen die elektronische Alfine 11-Gang aus. 

  • 11 Gang Shimano Deore XT Di2

    11 Gang Shimano Deore XT Di2

    Die elektronische Variante der Deore XT ist robust und schaltet die Gänge präzise und schnell. Mit elf Gängen geht es auch ohne viel Anstrengung den Berg hoch.

  • 14 Gang Rohloff E14

    14 Gang Rohloff E14

    Auch Rohloff bietet eine elektronische Schaltung an, die über einen Taster die Gänge schnell und zuverlässig elektronisch schaltet. Ein Automatikmodus ist mit an Bord, ebenso die Einstellung eines Anfahrganges, der das Losfahren an der Ampel immer im gleichen Gang garantiert.

  • 5 Gang Shimano Nexus Di2 Freilauf

    5 Gang Shimano Nexus Di2 Freilauf

    Die 5-Gang ist als elektronische Schaltung ebenfalls mit Rücktrittbremse möglich. Elektronische, schnelle Gangwechsel werden durch die Automatik unterstützt, die das Schalten beim Fahren vollständig übernimmt. 

  • 8 Gang Shimano Alfine Di2 Freilauf

    8 Gang Shimano Alfine Di2 Freilauf

    Elektronische Gangwechsel, gepaart mit leichtem Lauf. Eine gute Allroundschaltung für sowhl Alltag als auch (sportliche) Touren.

  • 8 Gang Shimano Nexus Di2 Freilauf

    8 Gang Shimano Nexus Di2 Freilauf

    Die elektronische Variante der 8-Gang Nexus bringt neben der sehr langlebigen Bauweise einen Automatikmodus und Gangwechsel über einen Taster mit sich. Die Gangwechsel passieren schnell und präzise. Die Rücktrittbemse ist wählbar. 

  • Enviolo AUTOMATiQ

    Enviolo AUTOMATiQ

    Stufenloses Schalten, und das voll automatisch. Hier erledigt das Pedelec das Anpassen der Trittfrequenz komplett selbstständig.