Bike reviews

Customer´s and expert´s opinions
E-Bikes

Test reports

Configurated bikes and E-bikes tested

Customers share their personal experiences with their customised bikes and give tips for bike enthusiasts. Which components were particularly worth getting? How was the first ride? What provides comfort or makes for an exciting ride?

Recent reviews

Testbericht als PDF

Test Velo de Ville B 200 aktiv RADFAHREN 2018

Allesam Rad macht einen sehr wertigen Eindruck - unser Gedanke auch bei der dritten Probefahrt. Nichts klappert, das Rad rollt prima, die Sitzpositon ist perfekt, die Fahreigenschaften sind ausgewogen.
Das "B200" verlockt zu Ausflügen ...

( aktiv RADFAHREN 2018 )
Testbericht als PDF

Test Velo de Ville L 400 aktiv RADFAHREN 2018

Das Velo de Ville L400 ist ein sportlich talentiertes Rad für Tour und Alltag zum angemessenen Preis .

( aktiv RADFAHREN 2018 )
Testbericht als PDF

Test Velo de Ville A 400 aktiv RADFAHREN 2018

Das Velo de Ville A 400 gefällt als zuverlässiges, schickes Trekkingbike eines engagierten Hersteller, dessen Schwächen der Kunde durch die Konfigurations-Möglichkeiten problemlos (...) selbst optimieren kann.

( aktiv RADFAHREN 2018 )

VDV R80 modell 2009 heute Modell A 400

Testbericht: VDV R80 Modell 2009  heute Modell A 400
Dieses Rad begleitet mich jetzt gut 8 Jahre, in km ausgedrückt über 28500 km.
Das ist schon eine tolle Leistung. Im 2.Jahr, brach mir der direktmontierte Hinterbauständer aus dem Rahmen. Aber kein Problem, der Rahmen wurde kostenlos ersetzt. Seit da an hat es mal eine Reifenpanne gegeben und auch die Speichen mussten gewechselt werden. Das sind aber wirklich Kleinigkeiten.Täglich bringt es mich zur Arbeit, im Sommer, wie im Winter. Auf meinen Radreisen hat dieses Rad Standvermögen gezeigt. Trotz angebrochener Hinterradfelge, hielt die Felge bis zur nächsten Werkstatt. Schaltung (Rohloff) und Bremsen (HS33) haben bis heute nur Wartungsarbeiten erfahren. Radbeleuchtung top.
Alles im Allen, ein Rad, was mir immer noch sehr viel Freude bereitet.
Was will man mehr. Sehr zu empfehlen und Daumen hoch.

 

( Kundenmeinung März 2017 )

A 800 PINION BELT DRIVE

Solider Rockstar 

Ein echter Hingucker: der Riemenschutz in ... Knallgrün!

DAS RAD
Velo de Ville setzt auf Individualität: Das Topmodell A800 ist laut Konfigurator in 30 Farben erhältlich. Unser A800 Testrad ist mit dem neuen 9-Gang-Tretlager-Getriebe von Pinion ausgestattet, das die gleiche Entfaltungsbandbreite bietet, aber weniger fein abgestuft als das Ur-Pinion mit 18 Gängen. Für Radfahrer, die das A800 auch im Alltag oder für sportliche Touren ohne viel Gepäck nutzen, ist die 9-fach ideal. 

FAHREINDRUCK
Mit moderater Zuladung hatten wir auch in den Bergen auf dem A800 nie den Eindruck, uns hier wirklich einen Komfortverlust einzuhandeln. Auch die hydraulische „Deore“- Scheibenbremse zieht ähnlich präzise, weich und bissig wie ihre teurere Schwester. Auf den ersten Metern macht das Rad auch aufgrund seiner aufrechten Sitzposition einen eher gemächlichen Eindruck, nach kurzer Warmfahrphase kommt es zügig, agil und wendig zur Sache. 

FAZIT
Ein solides, langlebiges Rad, gut ausgestattet und auf Wunsch in vielen nicht alltäglichen Farben erhältlich. Kleinserie, individueller Aufbau, Farbvarianten – das Preis- Leistungs-Verhältnis passt.

Testurteil: Gut ! 

( Kundenmeinung )

C600 NUVINCI 380

Premium & Perfekt

Selten & gut: Stufenlose Schaltung. 

DAS RAD
Velo de Ville konzentriert sich seit Jahren auf Räder nach Wunsch. Jedes Modell ist in diversen Ausstattungen erhältlich. Sogar 30 Farben sind möglich. Unser C600 in erfreulicher Mint-Matt-Lackierung gefällt durch seinen tiefen Rahmen, der Ein-/Aussteigen sehr angenehm macht. Auffallend ist der weit zum Fahrer gezogene Lenker für leichtes Steuern und Verkehrsübersicht, der bequeme Sattel, die Laufräder in kleinerer 26 Zoll Dimension – ideal für kleine Fahrer und Agilität. Im Heck arbeitet eine stufenlose NuVinci-Schaltung, die per Drehgriff im Handumdrehen fließend bedienbar ist. Beispiele für perfekte Details: Die Brems-Hebel besitzen Kunststoff -Inlets – für angenehmes Berühren. Die Lichtanlage (vorn: 50 Lux) ist ebenso Premiumklasse wie die geösten Felgen. 

FAHREINDRUCK
Was für ein Flitzer: Das Velo de Ville begeistert mit ausgesprochen lebendigen Fahrleistungen, mit sanft abrollenden Reifen und sehr gut verzögernden V-Bremsen. Klasse: Sitzposition, Verkehrsübersicht, nützliche Alltagsdetails. Die Schaltung begeistert mit kurzer/langer Auslegung. 

FAZIT
Perfektes Premium City-Rad, Fahrspaß garantiert. Empfehlung!

Testurteil: Sehr gut! 

( Kundenmeinung )

L 400

Knalliger Sportler

 

Variabler Gepäckträger und Hinterradspoiler für Alltagstauglichkeit. 

 

DAS RAD

Mit seiner leuchtend gelben Lackierung wirkt das Velo de Ville L400 wie ein edler italienischer

Sportwagen – wer nicht aufallen mag, wählt eine dezentere der 30 Farben aus dem Velo-de-Ville-Konfigurator. Optisch und technisch passt alles definitiv gut zusammen.

 

FAHREINDRUCK

Draufsetzen – wohlfühlen – losfahren – noch wohler fühlen! Das Rad sieht nicht nur aus wie ein Sportwagen, es fährt sich auch so: Satt im Antritt, kraftvoll im Durchzug, souverän auf der Langstrecke. Allerdings mit erfreulich niedrigem Energieverbrauch, auch am Ende einer längeren Tour schmerzen die Beine nicht über Gebühr. Die Ergon-Griffe liegen super in der Hand, der breite Lenker vermittelt ein souveränes Fahrgefühl. Alles passend zur sportlichen Sitzposition. Den Sattel hätten wir uns eine Spur straffer gewünscht, dafür ist der Spritzschutz an Vorder- und Hinterrad im Alltag ein echtes Plus.

 

FAZIT

Super Allrounder mit deutlich sportlichem Touch. Tolles Angebot für Individualisten, die es technisch & optisch anders mögen. 

 

Testurteil: Sehr gut! 

( Kundenmeinung )

VELO DE VILLE PREMIUM T450 NuVinci

BODENSTÄNDIG

Ein schlanker, klassisch gemuffter Stahlrahmen bildet das feine Herz dieses Touren- und Alltagsrades aus der Münsterländer Leezen-Manufaktur. Dabei ist die NuVinci-Version eine von mehreren Optionen aus dem Konfigurations-Programm. Unser Testrad bietet die Basis-Ausstattung an, die preislich bei 1.049,- Euro startet und komfortables Radeln verspricht. Das tut sie mit der gefederten Sattelstütze, einer Geometrie für moderat gebäugten Oberkörper und einem deutlich gekröpften Lenker am verstellbaren Vorbau. Für weiteren Komfort stehen die Ergo-Griffe und die mittelbreiten Reifen. Optisch stört etwas der Kettenschutz. Eine sportlichere Alternative ist Hebies Chainglider, den es jetzt auch für NuVinci gibt. Der teuren Nabe zollt leider ausgerechnet die Lichtanlage Tribut: Scheinwerfer und Nabendynamo haben noch Luft nach oben.

FAHREINDRUCK

Das Rad fühlt sich in der Stadt genauso wohl wie auf etwas längeren Touren. Sehr gut ausgewogen lässt es sich lenken, während man in der ebenso moderaten Sitzposition den Blick frei hat für Verkehr und Natur. So stören auch auf längeren Strecken keine schmerzenden Hände. Po und Rücken finden Entlastung über die gut funktionierende Federsattelstütze. Der Stahlrahmen hinterlässt einen angenehm soliden Eindruck. Er ist nicht zu weich, nicht zu hart, bietet viel Komfort. Die Bremsen sind wie das Licht für moderates Tourentempo und den ruhigen, normalen Einsatz passend dimensioniert, könnten aber gerne etwas besser sein. Zu dem insgesamt ausgewogen ruhigen Auftritt passt die beinahe unauffällige Schaltung sehr gut.

FAZIT

Das Velo de Ville Premium T450 ist unaufgeregtes aber überzeugendes Rad in klassischer Optik für Alltag und Tour. Wie ein Westfale ist es bodenständig, unaufgeregt und sehr zuverlässig.

TESTURTEIL

Sehr gut

PLUS/MINUS

+ Rahmen

+ Federsattelstütze

- Lichtanlage kann noch besser sein

KLASSISCH

"Lässt man sich auf das VdV ein, zeigt es einem unaufgeregt seine soliden Qualitäten."

Jens Kockerbeck, Redakteur Test & Technik

( aktiv Radfahren 6/13 )

Velo de Ville EB800 Modell 2016 CEB800

Nach vielen Probefahrten mit Pedelecs anderer Hersteller, haben wir uns für den Bosch-Antrieb entschieden. Letzte Auswahlkriterien für das Fahrrad selbst, waren die Eleganz und das leichtgängige Fahrverhalten des Velo de Ville im ausgeschalteten Unterstützungsmodus. Die Abstufung der Unterstützungsmodi empfinden wir als gelungen, die HS11-Bremsen sind sehr gut in ihrer Wirkung, ebenso sind alle anderen Komponenten als positiv zu bewerten. Was uns nicht gefällt, ist die Tatsache, dass keine Befestigungspunkte für Trinkflaschenhalterungen am Rahmen vorhanden sind.

( Kundenmeinung )

Velo de Ville EB800 Premium NuVinci Modell 2016 CEB800

ELEGANZ FÜR LADYS

Zurückhaltend und elegant präsentiert sich das EB800 Premium der Münsterländer Fahrradschmiede Velo de Ville - zumindest was das Äußere angeht. Die nachtblaue matte und doch metallisch schimmernde Farbe ist dafür verantwortlich. Die Rahmenform mit zwei Rohren, die im tiefen Einstieg zusammenlaufen, ist ungewöhnlich. Zumal der obere Teil an sich noch mal aus zwei schmalen Rohren besteht - ein filigraner Aufbau. Federgabel, gefederte Sattelstütze und ergonomische Griffe sorgen für eine komfortable und angenehme Fahrt ebenso wie die Kombination aus stufenloser Automatikschaltung von NuVinci und Bosch-System. Stabile Beleuchtung (hinten in Verbindung mit dem Racktime-Gepäckträger) und Magura-Felgenbremsen bringen Sicherheit. Lange Schutzbleche mit Spritzschutz und ein Hosenschutz über der Kette halten Spritzschmutz und Ol fern. Der Gepäckträger ist zwar stabil, allerdings ungünstig, um Packtaschen anzubringen.

HARMONIE AUF GANZER LINIE

Auf dem EB800 Premium gleitet man in aufrechter Sitzposition mit Überblick und ohne Anstrengung dahin. Das Lenkverhalten ist direkt, das Rad sehr wendig. Antrieb und Schaltung harmonieren. Nur bei größerer Geschwindigkeit spürt man, dass der Rahmen nicht komplett steif ist.

FAZIT

Ein elegantes Tourenrad für gediegene Ausfahrten. Damit macht man vor allem auch in der Stadt eine gute Figur. Nur das Gewicht lässt zu wünschen übrig.

+ angenehme Fahrposition, gute Federung am Sattel

+ guter Schmutzschutz, stabile Beleuchtung

+ gelungen Komponentenzusammenstellung

- Gewicht

- leichtes Rahmenflattern

( ElektroRad 01/2013 )

Velo de Ville EB90

Tiefeinsteiger - Velo De Ville EB90   Komfortrad

Velo de Ville Räder werden oft als Geheimtipp gehandelt - denn kaum einer vermutet hinter der zurückhaltenden Optik sportive Fahreigenschaften. Auch das EB90 ist so ein Wolf im Schafspelz. Für Vortrieb sorgt ein kräftiger Bosch-Motor, kombiniert mit Achtfach-Shimano-Freilaufnabe. Hydralikbremsen von Magura sorgen für Verzögerung, die Radschützer sind durch Spoiler praxisnah verlängert - das hält bei Nässe die Schuhe trocken. Ein hoher Lenker sichert gute Verkehrsübersicht, der tiefe und weite Einrohrrahmen erleichtert das Ein- und Aussteigen. Das Trio Federgabel, Federsattelstütze und Breit-Sattel sollen für Komfort sorgen. Auf dem toll zum Fahrer gezogenen Lenker gefällt das mittig angeordnete und mit vielen Funktionen gesegnete Bosch-Display (4 Unterstützungsmodi, auch Restreichweiten). Der Akku sitzt im Gepäckträger, ist abschließbar- und ausbaubar.

MAL GENÜSSLICH, MAL SPORTIV

Auch ohne Motor gefällt das VDV - leicht und wendig geht´s dahin. Schaltet man den Motor zu, wird - Bosch sei Dank - aus dem Genießer-EB90 ein Express-Zug. Der auch an Anstiegen nicht schlapp macht. Die Sitzposition ist angenehm aufrecht, so lassen sich auch Rampen überlegen fahren. Genial die Verzögerung der Hydraulikbremsen, die sich dank breiter Bremsgriffe sehr gut dosieren lassen. Der breite Sattel erweist sich als gewöhnungsbedürftig. Schade dass der Einrohrrahmen bei hohem Tempo Flattertendenzen zeigt, die sich aber mit sicherer Lenkerführung vermeiden lassen.

FAZIT

Das Velo de Ville EB90 überzeugt durch seinen gelungenen Mix aus Komfort und sportlicher Agilität. Eigentlich "Sehr gut", wenn nicht das leichte Rahmenflattern wäre.

+ ausgewogene, sogar sportive Fahrleistungen

+ Komfort

+ Motorleistung, Display, sichere Bremsen

- leichtes Rahmenflattern

( ElektroRad 01/2013 )

C 40

Super zufrieden.

( Kundenmeinung )

E S80 Herrenrad Modell 2016 LEB800

Ich fahre das Rad E S80 Herrenrad. Technisch ist das Rad als Fahrrad mit E- Anrieb wunderbar. Leichtgängig, vom Gewicht leicht zu händeln. Für meinen Hund habe ich mir einen Adapter angebaut um ihn am Fahrrad zu führen. Für längere Strecken dient das Fahrrad als Zurad für einen Hundeanhänger. Leider ist die Reichweite mit dem Akku sehr beschränkt. Angezeigt werden 59 km. Mit als auch ohne Anhänder schaltet die Steuerung nach ca 30 bis 35 km den Antrieb ab. Der mitgelieferte Akku Litium Ion Battery 10SP4P BM 18650Z1 hat eine Leistung von 6,4 Ah. Gibt es den vergleichbaren Akku auch als 10 Ah Akku oder größer passend zum Fahrrad? Dann wäre mir sehr geholfen. Zwei Akkus 6,4 Ah mitzuführen ist doch ein zusätzliches Gewichtsproblem. Wer kann einen leistungsmäßig größeren Akku liefern?

( Kundenmeinung )

AT Trekkingrad

Nun, mein 1. AT-Trekkingrad habe ich auf gut Glück mit wenig Erfahrung über einen Freund zusammenstellen lassen. Was ist Magura- null Ahnung - was ist Nabendynamo - null Ahnung - was sind Hohlkammer-Felgen - und auch hier null Ahnung. Aber mit diesem Rad habe ich so ca. 130.000 km in 25 Jahren zurückgelegt. Ich kann nur sagen, dieses Fahrrad mit der seinerzeitigen üppigen Ausstattung hat mich keinen Tag enttäuscht. Nur leider war mein Interesse es zu pflegen nicht immer danach ausgerichtet und so kommt es nun dazu mir ein 2. von AT anfertigen zu lassen. Noch einmal 25 Jahre und ich habe dann mein Ziel erreicht, denn dann bin ich immerhin schon 85 Jahre alt.

( Kundenmeinung )

VDV T 45 Modell 2016 A250

Lange war ich mit meiner Körpergröße von 2,02 Meter auf der Suche nach einem Tourendrad, das sportlich genug ist, um längere Ausflüge am Wochenende und auch schon mal eine Woche auf einer Radreise zu verbringen und gleichzeitig groß genug ist. Erst wurden mir bei Händlern große Rahmen von Raleigh gezeigt, die gleichzeitig für die Übergewichtigen-Fraktion bestimmt waren. Dann wurden mir andere Räder gezeigt, z.B. von Stevens, aber eigentlich wollte ich eine wartungsarme Nabenschaltung. Dann ein paar Probefahrten mit einem Velo de Ville und der nächtliche Traum von einem gelben Fahrrad :-) Jetzt fahre ich seit eineinhalb Jahren mein T45 mit 8-Gang-Narbe, Rücktritt und Lowrider... ganz individuell und vor allem sehr zuverlässig. Bis auf ein paar neue Bremsbeläge keine Reparaturen und das seit rund 10.000 Kilometern, in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und ab nächster Woche auch in Frankreich und der Schweiz. Ein wirklich empfehlenswertes Rad, absolut alltagstauglich und dennoch für lange Touren geeignet. Ich bin sehr zufrieden und das als jemand, der nicht einfach zufrieden zu stellen ist.

( Kundenmeinung )

VDV S20 Modell 2016 L40

Tolles Design, sehr gute Verarbeitung, im Handling etwas steif: Das VDV S20 Edition grün überzeugt durch das ansprechende Design und der Funktionalität zu einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer ein Trekking-Rad sucht, dabei aber nicht die Vorzüge eines "Rennboliden" missen möchte, fährt mit diesem Rad richtig. Das Handling ist etwas steif, aber durch die sehr leichte Aluverarbeitung und den vielen Sicherheitsextras das Sportrad für den alltäglichen Gebrauch. Das überarbeitete Design kommt mit einem weißen bzw. schwarzen Anstrich daher und ist ebenfalls ein Hingucker.

( Kundenmeinung )

VDV C 60 Modell 2016 A200 III

Das Velo will ich ... Das VDV C 60 (ehem. 400) ist ein herausragender Alleskönner, der in Sachen Ausstattung, Fahrkomfort und Spaß keine Kompromisse macht.

( ADFC Radwelt 5/05 )

VDV C 60 Modell 2016 A200 II

Sehr schöne Rahmenverarbeitung zeichnet Velo de Ville aus: ... wohlüberlegte Komponenten heben diese Räder aus der Masse heraus. Das VDV C 60 (ehem. 400) tritt dezent und mit klarer Linie auf. So auch beim Fahren: die entspannte Sitzposition geht auf den sehr angenehmen Lenker zurück, der Fahrbahnvibratonen nochmals abfedert. Es steuert sich äußerst problemlos, wendig und leichtfüßig gleitet das VDV durchs Verkehrsgewühl. Testurteil: Sehr gut

( Trekkingbike 12/2006 )

VDV T 85 Premium Modell 2016 A450

Nach langer Suche nach einem neuen Trekkingrad bin ich beim VDV T85 mit 11 Gang Shimano Nabenschaltung und Magura-Bremsen gelandet, weil sich dieses Modell durch das beste Preis-/Leistungs-Verhältnis auszeichnete. Vier Wochen und fast 550 km später muss ich sagen, dass sich das Rad als wahrer Glücksgriff erwies. Das Rad hat einen sehr guten Geradeauslauf, läuft extrem leicht und leise. Reisegeschwindigkeiten zwischen 23 und 26 km/h (bei Gegenwind 17-21 km/h) sind kein Problem. Spitzengeschwindigkeiten von 30 km/h und mehr kann man aber nur kurz halten. Im Flachland hätte zwar die 8 Gang Alfine genügt, aber die ölgefüllte 11 Gang-Nabenschaltung ist besser abgestimmt und läuft nahezu lautlos. Der Gänge 6 - 8 werden am meisten genutzt. Es besteht kaum noch ein Unterschied zur Kettenschaltung. Die Nabenschaltung ist aber deutlich wartungsärmer. Insgesamt ist das Rad sehr wartungsfreundlich.
Die Händler haben zwar bei der Wahl der Rahmenhöhe gut beraten aber die Einstellung von Sattel und Lenker passte nicht. Im Handuch, im Internet und in der Fachliteratur gibt es aber genügend Hinweise für eine korrekte Einstellung. Ich habe für die Feinabstimmung rund 200 km benötigt, aber erst danach kann man die Fahreigenschaften richtig beurteilen. Nun gleitet das Rad mit halben Kraftaufwand dahin und auch nach langen Touren gibt es keine Knieprobleme. Das Fahren ist nun eine wahre Freude. Die Folge ist, dass sich mein Bruder auch ein Velo de Ville zugelegt hat. Die Rahmengeometrie ist gut. Die Verarbeitung ist sehr sauber und das hochwertige Zubehör runden das Rad ab. Auch der Konfigurator und die Kaufberatung im Internet waren sehr hilfreich. Allerdings vermisse ich noch eine Linkliste zu nützlichen Service Seiten wie z.B. Magura etc..

Auf der Farradmesse in Bremen hat ein Mitarbeiter von Ihnen noch wertvolle Ratschäge gegeben.

Die Griffe wurden gegen Ergon-Griffe ausgetauscht, ein Flaschenhalter und ein solides Schloss wurden angebracht. Ansonsten sind keine Änderungen nötig! Auch der Brooks Flyer-Sattel ist für lange Touren ideal, muss aber eingesessen werden.

Ein Rad, das rundum zufrieden stellt!

( Kundenmeinung )

VDV T 80 Modell 2016 A700 II

Praktisch ist die zweite Ebene zum Tieferhängen der Packtaschen, im Alltag wie auf Tour, denn Rahmen und neun Gänge des VDV Elegance sind nicht nur Komfortabel, sondern auch tourentauglich.

( ADFC Radwelt 2/07 )

VDV T 80 Modell 2016 A700

Velo de Villes VDV T 80 (ehem.500) ist mit eines der besten Trekkingräder, die man für gutes Geld kaufen kann. Die Ausstattung ist absolut gut durchdacht und lässt keinen Ansatz für Verbesserungsvorschläge zu. Hier heißt die Devise: kaufen, draufsetzen uns losfahren! Testurteil Sehr gut – Tipp Empfehlung aktivRadfahren

( aktivRadfahren 1/2007 )

VDV T 85 Modell 2016 A450

Ich habe mich bei Gräber in Hamburg für ein T85 entschieden. Nach drei Wochen wartete der grosse Augenblick. Ich bin begeistert über das Fahrverhalten, die Ausstattung und über die erstklassige Verarbeitung.

( Kundenmeinung )

VDV T 40 Modell 2016 A40

Wochenlang suchte ich nach einem passenden Ersatz für mein betagtes Rad. Ich war bei 2 großen Händlern in Ludwigshafen, Mannheim, danach versuchte ich mein Glück in Speyer, auch in einem Fachgeschäft in meinem Heimatstädtchen Schifferstadt, fuhr sogar 150 km bis Koblenz und zurück, verbrachte Stunden im Internet - alles erfolglos, "mein Rad" habe ich nicht gefunden. Dann gestern! Endlich! Ein kleines Fachgeschäft im Nachbarort... der Inhaber fragte mich nach meinen "Radlergewohnheiten", meinen Wünschen + Vorstellungen, meinem Budget - er zeigte mir ein paar ganz nette Räder, aber dann kam der Vorschlag mir ein Rad selbst zusammenzustellen. Ich war skeptisch, ob das mit meinem Budget vereinbar war - aber trotzdem ließ ich mir ein paar Modelle zur Auswahl zeigen. Und ich habe mich auf den 1. Blick verliebt!  Bei einem Velo de Ville fand ich den Sattel meiner Wahl, bei einem zweiten den idealen Rahmen, das nächste hatte die richtige Farbe und den perfekten Lenker usw. usw. Nach einer ca. 500 m Probefahrt war es klar - so ein Rad will ich haben!

Und ich freue mich auf den Sommerurlaub in Holland - denn da ist Radfahren ein Muss!
Nach einer ca. 500 Kilometer Odysee auf der Suche nach dem perfekten Rad fiel dann die Entscheidung nach 500 m Probefahrt im Nachbarort...

( Kundenmeinung )
Sitzposition Fahrrad

Write your own review

Send it via our contact form
Contact us
GEpäckträger Fahrrad

Convinced?

Discover our bicycles
See all
Velo de Ville

Create your own bike

Find the bike you’re after and configure it based on your own wishes
Start now